Unterstützt unsere Freunde! – Teil 2

Am Sonntag startet der 2. Teil der „HFC-FANKURVE auf Reisen“-Tour. Wir wollen die fussballfreie Zeit nutzen, um unsere Freunde aus Leipzig zu unterstützen und freuen uns auf rege Beteiligung der HFC-FANKURVE! Wir möchten euch an dieser Stelle aber nochmal daran erinnern, dass wir in Leipzig zu Gast sind! Also achtet auf die Gepflogenheiten in Leipzig! Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr euch im Zug an uns wenden. Also auf nach Leipzig!

Unterstützt unsere Freunde!

HFC-FANKURVE auf Reisen!


Am Samstag startet der 1. Teil der „HFC-FANKURVE auf Reisen“-Tour. Wir wollen die fussballfreie Zeit nutzen, um unsere Freunde aus Erfurt zu unterstützen und freuen uns auf rege Beteiligung der HFC-FANKURVE! Wir möchten euch an dieser Stelle aber nochmal daran erinnern, dass wir in Erfurt zu Gast sind! Also achtet die Gepflogenheiten in Erfurt! Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr euch im Zug an uns wenden. Also auf nach Erfurt!

Heimspiel gegen Saarbrücken

Das letzte Heimspiel des Jahres! Lasst uns gemeinsam nochmal das KWS vollmachen! Das Fanhaus öffnet dieses Mal schon 10 Uhr seine Pforten und lädt neben Speis und Trank auch zum 1. HFC-Flohmarkt ein. Dort könnt ihr euch die verschiedensten HFC-Sachen sichern. Die Einnahmen gehen an den „Kinderlandschaft e.V.“, dienen somit einem guten Zweck. Dazu könnt ihr euch das letzte Mal das „Halle gegen Alle“ Sweat für 25 Ois vorbestellen! Also (H)ALLE ins KWS!

Heimspiel gegen Mannheim

Das Fanhaus öffnet am Samstag ab 11:30 Uhr für Euch! Neben Speis und Trank könnt ihr auch die „HALLE GEGEN ALLE“ Sweats für 25.-€ vorbestellen und euch das neue BFU Saisonrückblick 21/22 für 10.-€ sichern!

Montagsspiel in Osnabrück

Nein zur bargeldlosen Zahlung im Gästeblock in Osnabrück!

Das nächste Auswärtsspiel bringt uns an einem beschissenen Montag nach Osnabrück! Das 3. Montagsspiel in kürzester Zeit. Als wäre dies nicht genug der Absurdität, setzt der Gastgeberverein dem ganzen Ticketwahnsinn, welcher in letzter Zeit in der 3. Liga stattfindet, noch die Krone auf! So gibt es zwar in Osnabrück eine Tageskasse für Kurzentschlossene etc. , gezahlt werden kann an den Tageskassen jedoch ausschließlich bargeldlos mit Geldkarte. Dem in Deutschland geltenden Zahlungsmittel der Barzahlung zeigt man die rote Karte. Wieder einmal scheint man sich mit „glorreichen“ Ideen übertrumpfen zu wollen. Dem nicht genug ist die bargeldlose auch an allen Versorgungsständen die einzige Bezahlmöglichkeit. Ganz nebenbei werden wieder einmal die Daten der (Gäste-)Fans gesammelt und keiner weiß was damit passiert. Seien es auch erstmal nur die Namen und das entsprechende Bankinstitut! Leider haben wir in der Vergangenheit, gerade in Zusammenhang mit der Polizei, zu viele negative Beispiele erlebt wie Datenschutz ausgehebelt wird. Wir lehnen diese Entwicklung klar ab und fordern den VfL Osnabrück auf, neben der Kartenzahlung auch eine Barzahlung zu ermöglichen! Ansonsten rufen wir alle HFC-Fans auf die Eintrittskarten im Vorfeld zu sichern, sich im Vorfeld zu stärken und auf eine Versorgung in Osnabrück zu verzichten! Trotz alledem heisst es am Montag unseren HFC zahlreich und lautstark zu unterstützen!

HFC-FANKURVENRAT
im Namen der HFC-Fanclubs

Saalefront Ultras

Nein zu digitalen und personalisierten Tickets!

Im März diesen Jahres haben wir uns als Fanszenen Deutschlands letztmals unter dem Titel „Fußball für alle“ zu Wort gemeldet. Groß waren die Sorgen unsererseits, dass Maßnahmen, die während der pandemiebedingten Teilzulassungen getroffen wurden, in den Normalzustand übernommen werden. Im Großen und Ganzen lässt sich festhalten, dass wir uns aktuell zumindest in Bezug auf die Rahmenbedingungen wieder in einem Normalzustand befinden. Ein für uns jedoch elementares Thema ist seit Corona omnipräsent und kann nicht akzeptiert werden:
Bei immer mehr Stadionbesuchen verkommt die klassische Eintrittskarte zur absoluten Seltenheit und wird von digitalen oder sogenannten Print@Home-Tickets abgelöst. Wenn man sich hierfür als Gästefan auch noch einen Account beim Ticketshop des Heimvereins anlegen und diverse persönliche Daten abgeben muss und zudem die Tageskassen gleich ganz geschlossen bleiben, ist für uns endgültig eine rote Linie überschritten, die wir nicht weiter akzeptieren können und werden.

Argumentiert wird von Seiten der Vereine und Verbände in dieser Thematik gern im Sinne der Nachhaltigkeit. Wir wollen uns an dieser Stelle keineswegs dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit entgegenstellen, jedoch muss es zwingend für alle, die mit der Eintrittskarte zu einem Stadionbesuch Erinnerungen und Emotionen verbinden, weiterhin mindestens die Option geben, eine ganz normale Eintrittskarte zu kaufen!

Aus Sicht der Fanszenen, die Woche für Woche in großer Zahl geschlossen zu Auswärtsspielen reisen, erleben wir aktuell an verschiedensten Standorten neuartige Problematiken in Bezug auf Eintrittskarten, die so vor Corona nicht bekannt waren und die ach so einzigartige deutsche Fankultur, wie sie gern von allen Seiten gepriesen wird, vor elementare Probleme stellt. Eine maximale Kartenbestellung pro Besteller im Ticketshop des Heimvereins macht organisierte Auswärtsfahrten für Gruppen und Fanclubs, welche ein gesammeltes Kontingent an Eintrittskarten benötigen, auf einen Schlag unmöglich. Jeder Verein hat hierzu eine Vergabepraxis mit seinen Fans, in welche sich der Heimverein nicht einzumischen hat. Des Weiteren sind personalisierte Tickets durch Datenabgaben, aufgedruckte Namen, Mailadressen oder sonstiges ein rotes Tuch. Wenn man dann als Krönung die App eines Heimvereins downloaden muss, um an sein Ticket zu kommen, ist das Maß gestrichen voll.
Zudem ist es für uns unerklärlich und nicht zu akzeptieren, dass sowohl für Heim- als auch Gästefans Tageskassen bei vorhandenem Restkontingent geschlossen bleiben und lediglich digital zu kaufen sind.

Uns beschleicht das Gefühl, dass anhand der perfekten Gelegenheit durch Teilzulassungen, unter dem Deckmantel der Digitalisierung und dem vorgeschobenen Argument der Nachhaltigkeit / Kostenersparnis eine bundesweit digitale Ticketvergabe etabliert werden soll, die sich Law&Order-Politiker, Polizei und Sicherheitsbehörden schon lange wünschen. Dem stellen wir uns entschieden entgegen und fordern:

– Option auf Kauf einer klassischen Eintrittskarte ohne Mehrkosten!
– Vergabe der Gästetickets allein durch den Gastverein und nach dessen Vergabepraxis!
– Keine Personalisierung von Eintrittskarten – egal in welcher Form!
– Öffnung der Tageskassen für Heim- und Gästefans!

Die Fanszenen Deutschlands im September 2022

Montagsspiel gegen Bayreuth

Das Fanhaus hat am Montag von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr für alle HFCer & Freunde seine Pforten geöffnet! Dort können wir uns dann gemeinsam auf das Spiel bei Speis und Trank einstimmen! Ebenfalls wird der Infostand diesmal nur am Fanhaus zu finden sein. Dort gibt es dann die neuen „HFC-FANKURVE“ Schlüsselbänder und ihr könnt das „HALLE GEGEN ALLE“ Sweat vorbestellen!